Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Hauskram’ Category

6,56 Uhr

 

Wir habem es geschafft, alle 7 Kinder sitzen nun am Frühstückstisch. Kind 6 hat einen Stapel yu-gi-oh Karten in seinen Händen. Dieser Stapel wird von Kind 5 argwöhning beäugt, und es kommt zum ersten Wortgefecht. Inhalt : Wem gehören welche Karten ! Anmerkung : Die Karten stapeln sich schon jahrelang im Kinderzimmer, und wurden keines Blick gewürdigt, bis Kind 6 vom neuen Yu-gi-oh Fieber vor einer Woche angesteckt wurde. Während der lauten Auseinandersetzung zwischen Kind 5 und 6, singt Kind 7 unbeirrt ihr Kindergartenliederrepertoire. Man streitet weiter, und es kommt zu Handgreiflichkeiten. Inzwischen, aufgeschreckt duch ein Klingeln an der Haustür, sucht Kind 2 einen Rucksack, den er angeblich gestern Abend gepackt hat. Er findet diesen vermeintlichen Rucksack, aber mit fremden Inhalt. Die Brüder werden zur Rede gestellt – Kind 1 lächelt milde (er ist noch im „MELT“ Flash), Kind 3 war´s nicht, Kind 4 befindet sich im eigenen Rucksackpackwahn, Kind 5 und 6 brüllen sich inzwischen an, Kind 7 fällt aus den Kreis der Verdächtigen. Ob er den falsch gefüllten Rucksack mitgenommen hat, oder umgepackt, oder …. ich weiß es nicht, denn die Türe fällt laut knallent ins Schloss. – einer weniger ! Auch Kind 1 verabschiedet sich frohgelaunt aus der Frühstücksrunde, wahrscheinlich hat er eine Liebes-sms bekommen und dann ist da ja noch der MELT – Flash ! (Das MELT t-Shirt trägt er schon seit 3 Tagen ! Ob er es heimlich unter der Dusche wäscht ??? ) Ich versuche nun Kind 5 und 6 zu erklären, das es vielleicht erst einmal wichtiger wäre zu frühstücken und sich anzuziehen, als um irgendwelche Karten zu streiten. Ergebniss = 0 ! Kind 7 ist inzwischen in die Dauerfrageschleife gekommen, Wenn wir denn nun in den Urlaub fahren ?, Ob wir da am Strand gehen ?, Ob wir noch Sonnencreme kaufen müssen ? ……, Kind 3 verlässt grußlos das Haus. Kind 4 merkt panisch das man die Sachen für eine Abschlussfeier und Zeltübernachtung nicht in 5 Minuten packen kann, und sucht nun schreiend seine 7 sachen zusammen. Inzwischen habe ich den Kartenstapel konfisziert, und Kind 5,6 und 7 haben es geschafft sich anzuziehen. 7,15 Uhr – ich muss noch 5 Minuten durchstehen, dann sind sie alle aus den Haus…….

Advertisements

Read Full Post »

So nun also schon der 3. Teil des KAL`s. Es wird ernst. Die letzte Woche waren ja hier in Sachsen  noch Schulferien. Das bedeutete das im Haus sechs eher unausgelastete wilde Kerle rumlungerten und das bedeutete aber auch das ich für eine heutige und eine morgige Prüfung lernen musste (ihr dürft mir ruhig die Daumen drücken). Wie man sich schon denken kann, schließt das erste – wilde Kerle und Ferien – das zweite – lernen für Prüfungen – fast aus. Aber irgendwie habe ich es dann doch geschafft eine ruhige Ecke im Haus zu finden. Nun aber zum KAL: Eigentlich war ich also mit lernen beschäftigt, aber ich habe die Bücher und Mitschriften auf der Couch trappiert und so konnte ich nebenher auch ein paar Maschen stricken. Eine Maschenprobe wird ja bei jeder Anleitung empfohlen,….. nun ja ich habe noch nie eine gemacht. So merke ich dann immer erst nach den ersten 8-10 cm ob das Strickteil den Maßen so einigermaßen entspricht. Und so war es auch bei den angeschlagenen „golden wheat cardigan“ . Die madelinetosh vintage und mein Frühlingsjäckchen passten nicht so zusammen, wie ich es mir eigentlich gedacht habe. Also entweder ein anderes Muster für die Wolle oder eine andere Wolle für das Muster ! Ich kann euch sagen , ich habe ravelry hoch und runter gesucht, gesucht, gesucht ….. und irgendwie kein Ergebnis gefunden. Ein Blick in meine Wollkiste war dafür prompt erfolgreich. Also stricke ich jetzt den „golden wheat cardigan“ mit der Cascade Eco + in einen sehr intensiven Türkisgrün(Fb.2433 ). Also die Farbe ist echt der Hammer, und irgendwie auch Frühlingshaft. Mal sehen welche Farbe die Knöpfe bekommen. Ja und mein Prüfungslernstricken geht auch recht flott voran, so das ich schon mit der Zunahme der Ärmel fertig bin. Wenn ich also in dem Tempo weitermache, werde ich in der KAL Zeit noch das ein oder andere Teil schaffen. Aber erst einmal abwarten, was noch so dazwischen kommt und welches Ergebnis die Prüfung hat. Dann könnte ich ja diese Lernmethode in „Besserlernseminare“ vorstellen. Oder aber ich schreibe in der heutigen Prüfung statt Sätze zur Sozialpolitik, so was wie RS, WS, p2tog, M1R, Dec.row  …. …. , das bedeutet dann 0 Punkte, setzen !

So jetzt letzte Prüfungsvorbereitungen, und heute Abend schaue ich dann wie es die anderen Strickmädels so mit der Maschenprobe halten.

Read Full Post »

So ein

Feiertag – und damit freier Tag – mitten in der Woche ist toll. Am Montag früh kann man zu den müden, wilden Kerlen sagen: „nur 2 Tage Schule dann ist erstmal frei “ und heute konnte ich den Satz gleich wieder anwenden. Wenn an einen Feiertag, mitten in der Woche , dann auch noch ein wilder Kerl Geburtstag hat, ist das natürlich noch viel toller. In Ruhe Geschenke auspacken, zusammen bauen und mit den Geschwistern sofort los spielen. Perfekt ! Na, gut ich hatte mit Kuchen backen und Gäste bewirten nicht ganz so viel Freizeit, aber ich habe ja vorgearbeitet und schon am Dienstag ist diese kleine Trägerkleid fertig geworden. Ich bin ja ein Fan von Trägerkleidern, man kann damit vorhandene Wilde Kerle – Shirts und Leggins zu einen unkomplizierten Mädchenoutfit umwandeln.

Ich habe einfach einen vorhanden, schon abkopierten Schnitt (Ottobre ???) etwas vergrößert. Mir gefällts!

Mein Strickprojekt nähert sich auch den Ende, zum Glück, denn immer 2 Rechts, 2 Links halte ich dann auch nicht aus.

Read Full Post »

Der Monat der

Geburtstage neigt sich langsam den Ende entgegen und ich hoffe eigentlich auf mehr Zeit für meine Nähmaschine. Aber eigentlich habe ich ab Sonnabend 2 französische Austauschschüler im Haus ( wir sind schon ganz gespannt) und in einer Woche fangen dann auch die Herbstferien an. Also wird da nicht viel, mit mehr Zeit und so. Außerdem scheint zur Zeit die Zeit der Kuchenbasare ausgerufen, ich backe, backe, backe und zwischendurch backe ich natürlich auch noch Geburtstagskuchen. Ach und eigentlich habe ich auch noch einen kranken wilden Kerl zuhause. Aber eigentlich wollte ich euch eine genähte Tasche zeigen – etwas lüüla

Die Tasche gibt es dann hier.

Und eigentlich freut sich auch noch ein kleines Mädchen über eine total schöne Ballonhose die auch heute fertig geworden ist.

Eigentlich ganz schön viel geschafft , oder ?

Read Full Post »

So Sachen

– wenn man erst den 6. wilden Kerl in der Schule „abliefert“ und dann das Hühnchen in der Kita,  kommt man sozusagen in 2 verschieden Welten in Sachen Freundlichkeit, Herzlichkeit und einfach Wohlfühlen

– jener wilde Kerl der im Kindergarten bei jeden Elterngespräch von allen Seiten kritisiert wurde und dort eine „Opferrolle“ hatte,  ist jetzt in der Schule komischerweise ein anderes Kind

– im Kindergarten hängt eine Liste /Aushang welche Themen in nächsten Gesprächskreis die Eltern interessieren würden – ich hätte da- siehe oben – ein paar Punkte und vielleicht noch “ Bildungsplan – und wo bleibt die Kreativität ???

– übrigens haben wir diesen September 15 Jähriges in diesen Kindergarten und werden ihn nun auch nach 15 anfangs sehr schönen Jahren im Februar – endlich – verlassen

anderes , schönes Thema

– morgen – 15 tolle , verliebte , wunderschöne Jahre  verheiratet  –  Ich würde es wieder so, genau so machen .

So alt sehen wir doch noch gar nicht aus !

kein komplettes Familienfoto – 2 wilde Kerle fehlen

noch mal Themenwechsel

Ich habe noch eine Schlafanzug fürs Hühnchen genäht und weil nicht nur die kleine Frau neue Schlafanzüge brauch sondern auch ich, gab es für mich noch eine Wohlfühlhose dazu.

Übrigens Hosen, 2 Hosen für den kleinsten wilden Kerl sind auch noch fertig. Die eine dreht gerade in der Waschmaschine ihre Runden und die andere sitzt – oder tobt – gerade in der Schule rum . Fotos also später.

Read Full Post »

Nach über

2 Wochen Schule kehrt so langsam Routine in den Alltag ein. Kein ewiges aus den Bett getreibe am morgen und keine hunderte Aufforderungen den Ranzen zu packen und die Hausaufgaben zu machen. Auch die ersten Läusezettel ( nein wir haben noch keine) sind in die Küche geflattert und die ersten Noten natürlich auch. Diese Woche bin ich (nein wir ) ja im Elternabendmarathon und hoffentlich kehrt dann auch in dieser Angelegenheit Ruhe ein.

Themawechsel

Das Hühnchen hat den Topf  für sich entdeckt. Sie bringt nun in einer Regelmäßigkeit diesen angeschleppt und füllt ihn auch des öfteren. Super , das ist toll – vielleicht nur eine Phase – vielleicht wird das Kind aber auch zeitig sauber. Aber nun kommt aber mein Problem ( ich hatte erst vor kurzen hier noch meine Hilfe angeboten ) ich brauche Unterwäsche für das Kind in Größe 74. Das Hühnchen ist klein und schmal und die meiste Unterwäsche beginnt erst bei 86/92 und selbst vom kleinsten wilden Kerl habe ich nur noch Unterwäsche in der Größe 86. Ich glaube ich habe ein Problem. Doppelt doof ist, das ich noch sooooo viele Body habe und die nutzlos werden. Eventuell ist es ja nur eine Pase und in einen Jahr beklage ich mich das das Kind immer noch nicht sauber ist.

Read Full Post »

Die zweite

Schulwoche hat nun schon begonnen. Musikschule, Christenlehre und Sportvereine haben Ihre Termine verteilt und diese Woche geht´s nun auch mit den Nachmittagsveranstaltungen los und dementsprechend ist unser Terminkalender wieder gut gefüllt . Der 6. wilde Kerl geht noch ganz motiviert und vor allem ohne murren in die Schule und nachmittags wenn ich Ihn dann abhole hat er immer eine Horte Freunde auf den Schulhof um sich rum. Das freut mich ja total weil er im KiGa doch nicht so viel Anschluss hatte. Mal sehen wie es weitergeht. Genäht habe ich immer mal wieder etwas zwischendurch. So ist eine kleine Tunika und eine Hose entstanden. Ursprünglich für das wilde Hühnchen, aber da habe ich mit den Größen zur Zeit nicht so viel Glück. Ich habe Größe 74 genommen und dann schon mit wenig Nahtzugabe zugeschnitten, aber die Sachen sind den Hühnchen immer noch zu groß/weit. Also werden sie hier hin wandern. Dabei ist die Hose aus den superweichen Feincord soooo schön und auch das Muster der Tunika total mein Geschmack.

Für den Schulanfängergottesdienst am Sonntag habe ich dann noch zwei Taschen genäht. In unserer Gemeinde bekommen die Schulanfänger, die dann ja auch mit der Christenlehre beginnen, immer eine Tasche geschenkt.

Außerdem habe ich mich von der Nickynähbegeisterung anstecken lassen. Die tollen Jacken und Shirt´s die ich so gesehen habe , haben mich meine „ich kann keine Shirt´s nähen“ Aussage vergessen lassen. Ich habe erst mal nur 0,5 m von den verschieden Mustern bestellt und ……………. bin begeistert. Ich glaube ich und der Nickystoff könnten Freunde werden. Und bei den Shirt fürs Hühnchen – ich habe ein einfachen Shirtschnitt aus einer älteren Ottobre genommen-  haut sogar die Größe hin.

Nun aber auf zur Musikschule.

Read Full Post »

Older Posts »