Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Nähen’ Category

Überall in der

Bloggerwelt werden die Urlaubskoffer gepackt! Wir hier in Sachsen müssen dieses Jahr  etwas länger warten bis die Ferien beginnen. Und das ohne Pfingstferien ! Es ziehen sich also die letzten Schulwochen wie Kaaauuuggguuuummmmmiiii. Trotz allen, oder gerade deshalb kann ich ja  noch ein paar Teile für den Urlaub im Süden nähen. Meine Liste im Kopf ist groß, und ich werde auf keinen Fall alles schaffen was mir da so vorschwebt. Aber eine „Frau Emma“ für mich habe ich schon fertig genäht und Nummer 2 muss auch nur noch gesäumt werden! Frau Emma wird, so glaube ich, mein Lieblingsschnitt für diesen Sommer .

Advertisements

Read Full Post »

Ruhigere

Zeiten kehren nun hoffentlich die nächsten Wochen hier ein. Die Jungs müssen zwar noch 3 Wochen sich in die Schule quälen, aber die Diskussion wie lange der Fussballabend für sie dauert sind schon mal passe. Nach einer anstrengenden Prüfungswoche meinerseits, und ein mit Terminen voll gespickten Wochenende, freue ich mich jetzt einfach auf etwas Normalität. Der ganze Festspektakel hier in der Stadt hat zum Glück auch ein Ende. Das bedeutet endlich wieder parken vor der Haustür und ruhige Nächte ohne Beschallung von der Hauptbühnen mit tollen Schlagern oder auch moderneren Gedöns. Herrlich !!! Gestern liefen die Jungs noch zum Abschluss beim Festumzug mit (schmerzende Schultern abends inklusive).

Um nicht ganz untätig zu sein, habe ich einen alten Schnitt hervorgekramt, und 2 Empirchen sind ratz fatz entstanden. Das erste für eine nun 10 Jährige junge Dame zum Geburtstag.

Und weil ich das Ergebnis des ersten Empirchen so toll fand und es vor allem so schnell und einfach genäht ist, habe ich für das Hühnchen auch noch eines genäht. Die tollen Hamburger Liebe Stoffe kommen bei diesen schlichten Teil toll zur Geltung !

Ich habe das Empirchen für das Hühnchen in Größe 98/104 genäht, was sich im Nachhinein als etwas reichlich herausstellte. Aber bei den tropischen Temperaturen konnte es ja ruhig etwas luftiger sein. Beim nächsten mal, aber dann wieder eine Größe kleiner.

Read Full Post »

Nach dem

das mit den Jersey nähen für mich kein Problem mehr darstellt, habe ich mich noch ein anderes – bis dahin immer misslungenes – Projekt gewagt – Ballonkleid !!! Ja ich habe schon zweimal probiert so ein Kleid zu nähen, und immer waren Oberkleid und Futterkleid nach den zusammennähen  so verwurstelt, das ich das Teil in die Ecke geschossen habe ! Nun hat Steffi “ Frau Blaubeerstern“ (übrigens direkt aus den Nachbarort ) so einen tollen Schnitt gezaubert ( für Nähanfänger geeignet ;-), und da habe ich es also zum 3. mal ein Ballonkleid zu nähen probiert. Ich habe einige viele Nähte aufgetrennt, und bestimmt manchmal lauter geflucht als meine Männer beim Fussball schauen. Aber ich habe es hinbekommen. Was für ein tolles Teil ! Mit der Größe war ich etwas unschlüssig und  habe dann Größe 92 genäht, und das ist auch genau richtig für das Hühnchen. Das Hühnchen musste sich erst etwas an den vielen Stoff um ihre Beine gewöhnen, aber jetzt ist sie auch  glücklich. Apropos vieler Stoff, daran muss ich  beim nächsten Ballonkleid denken, denn mit 1 Meter in Gr. 92 kommt man  nicht hin. Der Stoff vom Kleid ist übrigens vom gestrigen Stoffmarkt in Dresden, also auch gleich ums Eck. Schön war´s !

Schnitt: Miss Sophie v. Blaubeerstern

Read Full Post »

Wenn der

Postbote nicht an der Haustür klingelt, muss ich meine Pläne über den Haufen werfen. Und so entstand gestern anstatt ein Shirt für mich ein Geburtstagsgeschenk. Eigentlich wollten die wilden Kerle  den Geburtstagskind etwas anderes schenken, aber das bestellte Spiel liegt höchstwahrscheinlich in irgendein Paketzentrum und wird nun nachträglich überreicht. Damit die Jungs aber nicht mit leeren Händen zum Geburtstagskind kommen, habe ich noch schnell ein Shirt genäht. Ich hätte es glatt für den kleinsten wilden Kerl behalten. Aber beim Geburtstagskind kam es genauso gut an, und wurde den Rest des Tages getragen.

Image

Schnitt: Basic von lillesolundpelle

Und nun steigt die Spannung auf den heutigen Fussballabend und wir drücken unseren Jungs die Daumen!

Read Full Post »

Jeden Tag

ein Teil nähen, schaffe ich nicht. Aber zur Zeit nutze ich wirklich jede freie Minute um an die Nähmaschine zu kommen. Es ist für mich ein toller Ausgleich zu Studiums- und Großfamilienstress ! So sind diese Woche noch eine Emma nach den Schnitt von Frau Schnittreif und eine Lina von Frau Liebstes fertig geworden. Beide Schnitte habe ich zu Kleidern / Tunikas verlängert und bei dem Lina Schnitt die Arme nicht als Puffärmel genäht (gefällt mir persönlich nicht so). Zu nähen gehen beide Teile ruckzuck, vorausgesetzt man steht nicht ewig vor den Stoffregal und kann sich nicht entscheiden welcher Stoff nun unter die Nähmaschine soll !!! Für morgen steht eine Malina für mich auf den Plan, aber erst muss ich für das Studium pauken.

 Emma von Schnittreif

Lina von Frau Liebstes

Read Full Post »

Meine  Sommergarderobe wird dieses Jahr von vielen selbstgenähten Teilen geprägt. Wenn ich bedenke das ich noch vor 2 Jahren so meine Probleme mit Jersey nähen hatte, staune ich jetzt wie viele tolle selbstgenähte Shirts in meinen Schrank liegen. So kann ich jetzt auch ab und an beim MMM mitmachen. Röcke hatte ich ja schon vorigen Sommer einige genäht und dieses Jahr habe ich mir nun mehr Kleider für mich vorgenommen. Heute habe ich eine Tunika/Kleid nach einen Stoff und Stil Schnitt an. Ging ruckzuck zu nähen und passt super ! Und das beste ich habe Taschen ! Taschen in Rock, Hose oder Kleid sind für mich oberwichtig, denn wo soll ich sonst Schlüssel, Kleingeld ….. hinstecken. Die Tunika ist für mich super alltagstauglich und wird bestimmt noch einmal genäht.

Image

Image

Und weil das Wetter hier in Sachsen eher herbstlich als sommerlich ist, trage ich meine Strickjacke vom Frühlingsjäckchen KAL. Und die hat natürlich auch eine Tasche.

Image

Und was heute noch so getragen wird ( an tollen selbstgenähten Sachen), könnt ihr hier sehen !

Read Full Post »

Hatte ich

nicht versprochen, öfters mal meinen Blog zu füllen ? Pustekuchen ! Aber ganz ehrlich, die wenige freie Zeit die mir zur Zeit bleibt,  sitze ich dann doch lieber an der Nähmaschine, als am Computer. Die letzten 4 Wochen des Studiumssemesters sind angebrochen, und ich habe einige Referate vorzubereiten und Hausarbeiten zu schreiben. Da ist die Nähmaschine ein willkommener Rückzugsort wenn meine Studiumslust gen Null sinkt. Gestern habe ich es dann sogar mal geschafft das Hühnchen mit 2 neu genähten Teile vor die Linse zu bekommen. Ausprobiert habe ich die Schnitte von Frau Schnittreif Emma und Anni. Mir gefallen sie, und den Hühnchen glaub ich auch!

Emma von Schnittreif

Anni von Schnittreif

So jetzt aber wieder ran an die Bücher !

Read Full Post »

Older Posts »